Connect. Learn. Lead.

Die nächs­te Un­ter­neh­mer­ge­ne­ra­ti­on ist we­ni­ger ver­schlos­sen, öf­fent­lich­keits­scheu, au­to­ri­tär und sta­tus­be­wusst als ihr Vor­gän­ger. Sie ist ein Di­gi­tal Na­ti­ve, gut aus­ge­bil­det, ver­netzt und will er­folg­reich sein. War­um sie ganz an­de­re Be­dürf­nis­se hat als ihre Vor­gän­ger und wie sie sich wei­ter­ent­wi­ckeln  kann, er­klärt Pe­ter Eng­lisch, Glo­bal Fa­mi­ly Busi­ness Lea­der bei PwC. CHRIS­TI­NA MÜLLER*: Mit den Millenials und der … Weiterlesen

Die nächs­te Un­ter­neh­mer­ge­ne­ra­ti­on ist we­ni­ger ver­schlos­sen, öf­fent­lich­keits­scheu, au­to­ri­tär und sta­tus­be­wusst als ihr Vor­gän­ger. Sie ist ein Di­gi­tal Na­ti­ve, gut aus­ge­bil­det, ver­netzt und will er­folg­reich sein. War­um sie ganz an­de­re Be­dürf­nis­se hat als ihre Vor­gän­ger und wie sie sich wei­ter­ent­wi­ckeln  kann, er­klärt Pe­ter Eng­lisch, Glo­bal Fa­mi­ly Busi­ness Lea­der bei PwC.

CHRIS­TI­NA MÜLLER*: Mit den Millenials und der Generation Z tritt eine neue Unternehmergeneration an. Inwiefern ist sie anders?

PE­TER ENG­LISCH: Seit Jah­ren be­ob­ach­ten wir ei­nen ver­stärk­ten Trend zur Pro­fes­sio­na­li­sie­rung von Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer­fa­mi­li­en: Die ak­tu­el­le In­ha­ber­ge­ne­ra­ti­on legt gro­ßen Wert auf die Vor­be­rei­tung der Nach­fol­ger auf eine ver­ant­wor­tungs­vol­le In­ha­ber­schaft (Re­s­pon­si­ble Ow­nership). Sie er­mög­licht ih­ren Kin­dern eine in­ter­na­tio­na­le Aus­bil­dung und gibt ih­nen Frei­raum zur per­sön­li­chen und be­ruf­li­chen Ent­fal­tung. El­tern set­zen die fa­mi­li­en­in­ter­ne Nach­fol­ge nicht mehr als Selbst­ver­ständ­lich­keit vor­aus, son­dern stel­len ihre Kin­der vor die ei­ge­ne Wahl.

Gut für das Familienunternehmen …
Un­be­dingt: Es führt zu bes­ser aus­ge­bil­de­ten künf­ti­gen Nach­fol­gern. Den Next­Gens ste­hen so aber auch mehr Op­tio­nen zur Ver­fü­gung. Der klas­si­sche Kar­rie­re­weg im ei­ge­nen Un­ter­neh­men ist nur eine von vie­len Mög­lich­kei­ten. Er­folg ist auch mit kom­plett neu­en Rol­len­mo­del­len mög­lich – im selbst ge­grün­de­ten Start-up, in an­de­ren Un­ter­neh­men oder mit kom­plett neu­en Ge­schäfts­mo­del­len. Das hat auch un­ser Next­Gen-Sur­vey (s. Un­ter­neh­mer­Brief 04/​2017) ge­zeigt.

Und unter welchen Voraussetzungen steigen NexGens ins eigene Familienunternehmen ein?
Nach­fol­ger set­zen an­de­re Maß­stä­be an ihr Be­rufs­le­ben: Die Ver­gü­tung ist nicht mehr aus­schlag­ge­bend. Sie er­war­ten, dass ihr Ar­beit­ge­ber mehr bie­tet als nur Ar­beit und Ein­kom­men. Er muss iden­ti­täts­stif­tend sein und ei­nen nach­hal­ti­gen Sinn er­fül­len. Und sie wol­len im Un­ter­neh­men et­was be­we­gen.

Was bringt der Einstieg mit sich?
Die Next­Gen steht vor vie­len, ganz un­ter­schied­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen: Ist das be­ste­hen­de Ge­schäfts­mo­dell fit für die Zu­kunft? Wie ge­hen wir mit den ra­san­ten tech­no­lo­gi­schen Ver­än­de­run­gen und dem neu­en Wett­be­werbs­um­feld um? Was be­deu­tet das Un­ter­neh­men für mich und mei­ne Fa­mi­lie? Wel­che Rol­le kann und möch­te ich über­neh­men, was wird von mir er­war­tet?

Wie finden die NextGens Antworten auf solche Fragen?
Das ist gar nicht so ein­fach. Ein wich­ti­ger As­pekt ist der Aus­tausch un­ter Gleich­ge­sinn­ten. Da­für ha­ben wir bei PwC ein welt­wei­tes Next­Gen-Pro­gramm für künf­ti­ge Nach­fol­ger und Next­Gens von 16 bis 36 Jah­ren auf­ge­setzt, das ih­nen hilft, er­folg­reich zu sein – im Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men oder im ei­ge­nen Un­ter­neh­men. Es folgt dem Drei­klang Con­nect, Learn und Lead.

Was heißt das konkret?
Welt­weit ha­ben wir bei PwC so­ge­nann­te Next­Gen Clubs für die Ver­net­zung un­ter Gleich­ge­sinn­ten ins Le­ben ge­ru­fen. Ak­tu­ell gibt es be­reits 1.500 Mit­glie­der in 21 Län­dern – je­des Jahr kom­men wei­te­re dazu. Au­ßer­dem bie­ten wir für Next­Gens ein auf die Be­dürf­nis­se un­ter­schied­li­cher Al­ters­grup­pen ab­ge­stimm­tes Qua­li­fi­zie­rungs­pro­gramm in Zu­sam­men­ar­beit mit welt­weit füh­ren­den Busi­ness Schools wie Co­lum­bia in New York, HEC in Pa­ris so­wie IN­SE­AD in Sin­ga­pur. Dar­über hin­aus ha­ben wir zu­sätz­li­che An­ge­bo­te für be­reits im Un­ter­neh­men tä­ti­ge Next­Gen Fam­Biz Lea­der ge­schaf­fen, die ih­nen so­wohl bei der per­sön­li­chen Pro­fi­lie­rung hel­fen, aus dem Schat­ten der ak­tu­el­len Un­ter­neh­mer­ge­ne­ra­ti­on her­aus­zu­tre­ten, als auch die Chan­ce ge­ben, er­folg­reich neue Ide­en und Kon­zep­te zu ent­wi­ckeln und zu tes­ten. Dazu ge­hört auch das Ken­nen­ler­nen und Ver­net­zen mit jun­gen, dis­rup­ti­ven Start-ups im Rah­men der von uns un­ter­stütz­ten welt­weit größ­ten Start-up-Kon­fe­renz Slush.

Weitere Beiträge

13.02.2024 - Familienunternehmer des Jahres, News

Wer soll Familien­unternehmer*in des Jahres 2024 werden?

Bestimmen Sie mit! Reichen Sie Ihre Nominierung ein! Welche Unternehmerin oder welcher Unternehmer hat Sie im letzten Jahr oder ganz aktuell mit herausragenden Leistungen, die dem langfristigen Erhalt des Familienunternehmens dienen, beeindruckt? Als „Familienunternehmer des Jahres“ können Sie Geschäftsführer und/oder Gesellschafter eines Familienunternehmens nominieren, die besondere Leistungen als Familienunternehmer erbracht und durch eine beispielhafte, strategische Weichenstellung mit aktuellem Bezug zu einem überdurchschnittlichen Erfolg des Unternehmens oder zum langfristigen Erhalt des Unternehmens in Familienbesitz beigetragen haben. 1.
Mehr erfahren

12.12.2023 - Familienunternehmer des Jahres, Highlight, Publikationen

Der Unternehmer Brief 4/​2023

Der aktuelle UnternehmerBrief ist jetzt online abrufbar. Die letzte Ausgabe für dieses Jahr widmet sich den folgenden Themen: - Portrait der Familienunternehmer des Jahres 2023 – ELA Container mit Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage, Günter Albers- Impressionen vom Unternehmer-Erfolgsforum 2023 - Künstlerin Linda Nadji im Gespräch mit der Kuratorin und Kunstberaterin Dr.
Mehr erfahren

17.11.2023 - Familienunternehmer des Jahres, News, Pressemitteilung

Geschwister Albers sind „Familienunternehmer des Jahres 2023“

Auszeichnung für Unternehmer:innen Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage und Günter Albers / Erfolgsfaktor Familienverfassung / Gründergeist liegt in der Familie / ELA Container auf stabilem Wachstumskurs / Preisvergabe beim „Unternehmer-Erfolgsforum“ der INTES Akademie für Familienunternehmen Bonn, 16.
Mehr erfahren